Junge Union Stadtverband Verden gegründet

Der neue Stadtverbandsvorstand der JU Verden mit allen Gästen aus dem gesamten Kreis, Lutz Bauche (3. v.l.) und Jens Warnke (ganz links).

Der neue Stadtverbandsvorstand der JU Verden mit allen Gästen aus dem gesamten Landkreis, Lutz Bauche (3. v.l.) und Jens Warnke (ganz links).

(SL). Gestern haben wir im Verdener Litfass einen neuen Stadtverband gegründet: Nach Achim gibt es jetzt auch in der Kreisstadt Verden einen Verband mit örtlichen Ansprechpartnern, der sich in Zukunft besonders mit der Politik in der Reiterstadt beschäftigen will.

Zum ersten Vorsitzenden wurde der 18-jährige Marcel Iden einstimmig gewählt. Ihm stehen Philip Gottkehaskamp als stellvertretender Vorsitzender, Jörg Cordes als Pressesprecher, Jan Blancken als Schriftführer und Michel Ampf als Beisitzer zur Seite.

Christopher Dürr, der neue Verdener Vorstand und Lutz Bauche

Christopher Dürr, der neue Verdener Vorstand und Lutz Bauche

Besonders glücklich über die Gründung war der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Lutz Bauche, der in seinem Grußwort den gewählten JU’lern die Möglichkeit anbot, 2011 bei der Kommunalwahl für den Stadtrat zu kandidieren: „Wir brauchen junge Leute mit neuen Ideen in Verden.“

Auch Jens Warnke ließ es sich nicht nehmen, dem neuen Stadtverband seine Glückwünsche

Jens Warnke wünschte dem Vorstandsteam eine "glückliche Hand" bei allen Aufgaben

Jens Warnke wünschte dem Vorstandsteam eine "glückliche Hand" bei allen Aufgaben

auszusprechen und wünschte ihm eine „glückliche Hand“ für die zukünftigen Aufgaben. Er berichtete auch aus seiner Zeit in der Jungen Union, in der er sich mit seinen Mitstreitern für die Sanierung des Freibades in Langwedel stark gemacht hatte: „Oftmals muss man in der Politik auch viel Geduld beweisen, aber vor zwei Jahren konnten wir dann endlich das Burgbad wiedereröffnen.“

Stadtverbandsvorsitzende unter sich: Larne Sprenger und Marcel Iden

Stadtverbandsvorsitzende unter sich: Larne Sprenger und Marcel Iden

Larne Sprenger, Stadtverbandsvorsitzender der JU Achim, gratulierte dem neuen Vorstandsteam ebenfalls zur einstimmigen Wahl: „Es ist toll, dass wir jetzt auch in Verden einen Stadtverband haben! Zwischen Verden und Achim kann jetzt auch eine Art Konkurrenz entstehen und wir können uns bei der Mitgliederwerbung gegenseitig pushen und unterstützen.“

Außerdem war auch Jürgen Weber, der für Andreas Mattfeldt die Wahlkreisarbeit koordiniert, gekommen und berichtete aus der Berliner Arbeit: „Am Donnerstag hat Andreas seine erste Rede im Bundestag gehalten. Er war natürlich ein bisschen nervös, aber er hat die Sache gut gemeistert und man hat gemerkt, dass er sich in der Haushaltsthematik bestens auskennt.“

Michel Ampf, Philip Gottkehaskamp, Jörg Heuss, Marcel Iden und Jan Blanken

Michel Ampf, Philip Gottkehaskamp, Jörg Cordes, Marcel Iden und Jan Blancken

Nach der Wahl könnte unser Kreisvorsitzender Christopher Dürr noch eine gute Nachricht überbringen. Er berichtete, dass sich jetzt ein Freundes- und Förderkreis (FFöK) der Jungen Union Verden gegründet hat. Wilhelm Hogrefe, der 1970 unseren JU Kreisverband gegründet hat, habe sich bereit erklärt, den Vorsitz zu übernehmen. „Im Freundes- und Förderkreis kann jeder Mitglied werden, der unsere Arbeit ideell und finanziell unterstützen möchte. Ein Mal im Jahr sollen alle Mitglieder zu einem Gedanken- und Ideenaustausch zusammenkommen und der aktuelle Kreisvorstand soll den Mitgliedern berichten, für welche Projekte das Geld aus dem FFöK verwendet wurde“, erläuterte Christopher Dürr. Das erste Treffen soll im Februar oder März diesen Jahres stattfinden. Weitere Informationen folgen demnächst.

Maja, Fischi, Gerrit & Torsten

Maja, Fischi, Gerrit & Torsten

Anschließend ließen wir den Abend im sehr gut gefüllten Litfass ausklingen und konnten noch einige interessante Gespräche führen. So berichtete Jens Warnke aus den aktuellen Wahlkampfaktivitäten und den geplanten Aktionen im Flecken Langwedel. Spannend wird es auch vier Tage vor der Wahl. Am 10. Februar findet im Daverdener Waldschlösschen eine Podiumsdiskussion mit allen Kandidaten statt. Dann können sich Jens Warnke und seine Konkurrenten Andreas Brandt (SPD) und Frank Bethge (parteilos) den Fragen der Journalisten der Verdener Nachrichten und der Bürger stellen.

Alle Bilder des Abends findet ihr in unserer Galerie.



Einen Kommentar schreiben