Junge Journalisten aus dem Landkreis Verden in den Bundestag

Mattfeldt hofft auf viele Bewerber

Der Bundestag veranstaltet vom 17. bis 23. März 2013 wieder einen Workshop für Nachwuchs-Journalisten. 30 junge Journalisten können während dieser Woche einen Blick hinter die Kulissen des parlamentarischen und medialen Geschehens der Hauptstadt werfen.

„An dem letzten Jugendmedienworkshop hat ein Nachwuchs-Journalist aus meinem Wahlkreis teilnehmen können“, erklärt der Kreisverdener Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt. Maximilian Pett aus Lilienthal hatte sich mit einem Videobeitrag beworben und hat sich so für die Teilnahme am Jugendmedienworkshop qualifiziert.

Bewerben können sich junge Leute im Alter von 16 bis 20 Jahren. Die ausgewählten Teilnehmer werden mit Experten, Parlamentariern und Journalisten diskutieren, einen Tag lang in einer Hauptstadtredaktion hospitieren und ein Veranstaltungsmagazin erstellen. Der Workshop wird unter dem Thema „Irrgarten Demografie – Gesuch: Lebenswege 3.0“ stehen. Die Teilnehmer werden sich im nächsten Jahr also hauptsächlich mit Fragen rund um den demografischen Wandel beschäftigen.

Interessierte Bewerber aus dem Landkreis Verden reichen bis zum 15.01.2013 einen eigenen journalistischen Beitrag zum Thema der Veranstaltung ein (Artikel, Video-/Audiobeiträge oder Fotoarbeiten). Nähere Informationen zu den Bewerbungsbedingungen gibt es hier: http://bundestag.jugendpresse.de.

„Maximilian hat Anfang diesen Jahres voller Begeisterung an dem Workshop teilgenommen und ein durchweg positives Fazit gezogen. Ich hoffe, dass es im nächsten Jahr wieder einem Nachwuchsjournalisten aus meinem Wahlkreis gelingt, sich für die Teilnahme zu qualifizieren und so das politische und journalistische Treiben in Berlin aus nächster Nähe zu erleben“, ruft Mattfeldt alle Kreisverdener Nachwuchstalente zur Bewerbung auf.



Einen Kommentar schreiben